Sehenswertes -Gotthun
Schloss Blücher

Das ursprüngliche Schloss in Göhren - Lebbin wurde 1842 durch den Grafen von Blücher errichtet. Auf dessen Grundmau-ern entstand das heutige noch größere Schloss. Nach umfangreichen Umbaumaß-nahmen wird das Schloss seit April 2000 als Hotel im Land Fleesensee betrieben.

Sehenswertes -Gotthun
Kantor Carl-Erich-Schule in Plau

Das von 1857-60 erbaute Back-steingebäude wurde auf Initiative von Kantor Carl-Erich und mit Unterstützung der Elternschaft errichtet. Der Kantor war Organist, Leiter der Schule und Chronist der Stadt Plau. Nach dem Krieg hieß sie Rosa-Luxemburg-Schule und bekam Mitte 1991ihren alten Namen zurück.

       

Das Steintor ist ein Meisterwerk der Backsteingotik, ein zweige-schossiger Bau mit Feldsteinsok-kel und Pultdach aus dem 14. Jh. Erbaut wurde es als Doppeltor. Der Hofdekorationsmaler Wilhelm Grewe setzte sich 1893 für die Rettung des Tores ein. 1894 im Dezember wurde dem Magistrat als Eigentum übergeben.

Sehenswertes -Gotthun
Steintor in Malchin

Das Wahrzeichen der Stadt Lübz ist der Zeuge der ehemaligen Eldenburg, die in den Jahren 1306-08 errichtet wurde. Der Turm war von 1547-1634 Wehrturm und herzoglicher Witwensitz. Der Amtsturm wurde von 1974-84 restauriert und beherbergt seit
17. Oktober 1976 das Lübzer Stadtmuseum.

Sehenswertes -Gotthun
Amtsturm in Lübz